Sebastian Zang Author

begleitet und berät mittelständische Unternehmen beim IT Offshoring nach Indien: Standortwahl, Gründung, Aufbau eines IT Entwicklungszentrums. Als Geschäftsführer ist er bei dem Softwarehaus Categis GmbH seit 2011 für Aufbau und Weiterentwicklung des IT Entwicklungszentrums in Bangalore / Indien verantwortlich. Er lebt in Indien und Deutschland.

Sechs Jahre Indien – ODER: Das Tiramisu-Prinzip

Notice: Undefined variable: fields in /mnt/web322/d2/13/54537713/htdocs/Indienheute/wp-content/plugins/wp-about-author/wp-about-author-admin.php on line 315

Nicht „arm aber sexy“ (Klaus Wowereit über Berlin), sondern „arm aber glücklich“. Mit solcherlei sozialromantischen Vorstellung tritt mancher die Reise in das geheimnisvolle, bunte Indien an. Herrje, es gibt die universale Glücksformel natürlich auch in Indien nicht! Gleichwohl erleben Indienbesucher bisweilen das einfache Leben auf dem Land als befreienden Rausch, oder entwickeln angesichts der Armut …

...

Lesen Mehr

“Doing Business in Germany“ – Ein Ratgeber für erfolgreichen Vertrieb auf Messen

Notice: Undefined variable: fields in /mnt/web322/d2/13/54537713/htdocs/Indienheute/wp-content/plugins/wp-about-author/wp-about-author-admin.php on line 315

Etwa zwei Drittel der weltweit führenden Messen finden in Deutschland statt, darunter die IAA (Frankfurt), bauma (München), Hannover Messe oder die CeBIT (Hannover). 150 Messen. 180.000 Aussteller. 10 Millionen Besucher. Richtig genutzt, kann der Besuch auf einer Messe wichtige Geschäftskontakte anbahnen oder den Anschluss von Unternehmen an wichtige Trends sicherstellen. Die Autorin Andra Riemhofer (vgl. …

...

Lesen Mehr

Stärkung der Frauenrechte in Indien: Verurteilung eines Gurus wegen Vergewaltigung

Notice: Undefined variable: fields in /mnt/web322/d2/13/54537713/htdocs/Indienheute/wp-content/plugins/wp-about-author/wp-about-author-admin.php on line 315

Krawalle waren vorherzusehen. Denn der wegen Vergewaltigung Verurteilte hat eine geradezu unvorstellbare Popularität. Ram Rahim Singh, geistlicher Führer der Sekte Dera Sacha Sauda, hat eine Anhängerschaft, die fast der Bevölkerung Frankreichs entspricht: Etwa 60 Millionen. 100.000 kamen zur Urteilsverkündung und lösten Ausschreitungen aus, die zu 29 Todesopfern in der Stadt Panchkula führten. Bemerkenswert hieran ist …

...

Lesen Mehr

“India Innovation Study” der Bertelsmann Stiftung: Innovationspotential für deutsche Unternehmen in Indien

Notice: Undefined variable: fields in /mnt/web322/d2/13/54537713/htdocs/Indienheute/wp-content/plugins/wp-about-author/wp-about-author-admin.php on line 315

Mehr als 1.000 Forschungszentren von internationalen Konzernen gibt es bereits in Indien, vor allem die Stadt Bangalore genießt hohe Beliebtheit bei Konzernen ebenso wie bei Start-Ups. Auf den ersten Blick überrascht diese Zahl, denn der Standort Indien schneidet regelmäßig schwach ab bei Indikatoren wie Forschungsausgaben oder Patentanmeldungen. Umso interessanter ist der differenzierte Blick der Studie …

...

Lesen Mehr

Indien: Quo vadis, E-commerce?

Notice: Undefined variable: fields in /mnt/web322/d2/13/54537713/htdocs/Indienheute/wp-content/plugins/wp-about-author/wp-about-author-admin.php on line 315

Bis vor kurzem: Goldgräberstimmung in Indien. Der Umsatz im Online-Handel verdoppelte sich von innerhalb von zwei Jahren zu 22 Milliarden US-Dollar in 2015. Ein Jahr darauf nutzten bereits rund 400 Millionen Inder das Internet. Amazon-Boss Jeff Bezos sah in Indien künftig den zweitgrößten E-Commerce Markt, hinter den USA. Doch mit 2016 kehrte etwas Ernüchterung ein: …

...

Lesen Mehr

Kein flotter Dreier: Das geopolitische Spannungsfeld zwischen Indien, China, Pakistan

Notice: Undefined variable: fields in /mnt/web322/d2/13/54537713/htdocs/Indienheute/wp-content/plugins/wp-about-author/wp-about-author-admin.php on line 315

Das Verhältnis Indiens zu seinen beiden großen Nachbarn im Norden ist bekanntermaßen spannungsvoll: Mit beiden Ländern, China und Pakistan, hat Indien bereits Krieg geführt. Eine besondere Bedrohungslage geht aus indischer Sicht von China aus, eindrucksvoll illustriert im Jahr 1998, als der Atomwaffenstatus Indiens der Öffentlichkeit bekannt wurde. „Warum denn Atomwaffen?“, wurde der damalige Verteidigungsminister gefragt. …

...

Lesen Mehr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung.
Ok