Sebastian Zang Author

begleitet und berät mittelständische Unternehmen beim IT Offshoring nach Indien: Standortwahl, Gründung, Aufbau eines IT Entwicklungszentrums. Als Geschäftsführer ist er bei dem Softwarehaus Categis GmbH seit 2011 für Aufbau und Weiterentwicklung des IT Entwicklungszentrums in Bangalore / Indien verantwortlich. Er lebt in Indien und Deutschland.

Die Zukunft des Outsourcing & Offshoring in Indien

Indien hat wie kein anderes Land vom Trend zum Offshoring von Dienstleistungen profitiert: 65% aller Offshore-Volumina bei IT Dienstleistungen gingen im Jahr 2008 nach Indien, und 43% sämtlicher Unternehmensprozesse. Was sind die Zukunftsaussichten? Wie attraktiv bleibt Indien für das Offshoring?
...

Lesen Mehr

Wie nachhaltig sind niedrige Löhne in Indiens IT Industrie?

Millionen von Arbeitsplätzen sind in Indien in Offshore-Einheiten internationaler Konzerne entstanden. Nicht zuletzt die niedrigen Löhne auf dem Subkontinent haben diesen Trend ausgelöst. Angesichts signifikanter Lohnsteigerungen in den vergangenen Jahren stellt sich die Frage: Wie lange bleibt Indien noch ein Niedriglohnland?
...

Lesen Mehr

Globalisierungsethik: Niedriglöhne in Indien

Zu Tausenden haben Unternehmen aus Industrienationen in Indien Offshore-Zentren eröffnet, um von den niedrigen Arbeitskosten zu profitieren. Vor allem im Bereich IT Dienstleistungen sind Millionen von Arbeitsplätzen geschaffen worden. Ausbeutung oder Wirtschaftshilfe?
...

Lesen Mehr

IT Industrie: Was macht Indien so attraktiv?

Die indische IT & BPO Industrie erreicht für das Geschäftsjahr 2012 ein Umsatzvolumen von 100 Mrd. Dollar. In Boomjahren erreichten die Größten der IT Branche ein Umsatzwachstum von bis zu 50%, selbst im schwachen Wirtschaftsjahr 2012 lag das Exportwachstum bei fast 20%. Was sind die Erfolgsfaktoren Indiens in der IT?
...

Lesen Mehr

Wie Indien mit Wohlstandsdifferenzen umgeht

Der indische Dollar-Milliardär Mukesh Ambani lebt mit seiner Familie im teuersten Einfamilienhaus der Welt: Eine Villa mit 27 Stockwerken und einer Belegschaft von 600 Personen. Demgegenüber betrifft die Armut Indiens 300 bis 350 Millionen Menschen. Wie hält die indische Gesellschaft dieses Spannungsverhältnis aus?
...

Lesen Mehr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung.
Ok