Franz Zang - Gast Autor Author

ist Kreisvorsitzender des Bund Naturschutz in Bayern. Er hat Indien seit 2010 mehrfach bereist und setzt sich insbesondere mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit in der wirtschaftlichen Entwicklung auseinander.

Tiger in Indien

Der Tiger Shere Khan in Rudyard Kiplings Dschungelbuch ist wohl den meisten ein Begriff. In dieser Geschichte ist er der gefährlichste Gegner des Menschenkindes Mogli. Ist das eine Metapher für die Konkurrenz um die Lebensräume von Mensch und Tiger? Findet der Tiger in Indien trotz der wachsenden Bevölkerung einen Platz? Und was tut Indien für das Überleben einer seit vielen Jahren abnehmenden Tigerpopulation?
...

Lesen Mehr

Indiens verdrängte Wahrheit – Streitschrift gegen ein unmenschliches System

Katerstimmung statt Indien-Hype. Die übertrieben optimistischen Erwartungen an Indiens Entwicklungsdynamik aus den Jahren 2001ff weichen in vielen Bereichen Ernüchterung. Statt optimistischer Prognosen bieten aktuelle Bücher über Indien nun einen kritischen Blick auf Systemfehler und Hemmschuhe der Entwicklung. So auch diese Streitschrift der Asien-Kenner Christoph Hein und Georg Blume. Unerbittlich legen Sie mit berechtigter Kritik den Finger in die Wunde – wenn auch positive Entwicklungstendenzen in jüngerer Vergangenheit unerwähnt bleiben und ein allzu düsteres Bild entsteht.
...

Lesen Mehr

Verkehrsopfer auf den Straßen Indiens – Vorsicht!

In Indien suchen Fahrgäste aus dem Westen auf den Rücksitzen älterer Taxis bisweilen vergeblich die Sicherheitsgurte, um bei dem vorherrschenden rasanten Fahrstil ein Gefühl der Sicherheit zu gewinnen. Auch die Fahrt in den traditionellen Rickshaws, Dreirädern in Schwarz-Gelb mit offenem Seiteneinstieg, ist nichts für Sicherheitsfanatiker. Und beim Blick auf die Straße Kopfschütteln über 4-köpfige Familien, die sich auf einem kleinen Motorrad durch den dichten Verkehr schlängeln. Wie sieht es eigentlich mit der Sicherheit auf Indiens Straßen aus, was sagt die Statistik?
...

Lesen Mehr

Die heiligen Kühe Indiens – Mythos und Realität

Indien und die heiligen Kühe: Kaum eine andere Assoziation ist stärker, wenn man an Indien denkt. Und tatsächlich, Kühe sind für Besucher Indiens allgegenwärtig, sei es auf Indiens Straßen, sei es an den Stränden Goas. Umso erstaunlicher, dass Indien der weltweit größte Exporteur von Rindfleisch ist. Wie heilig ist also die heiligen Kuh in Indien?
...

Lesen Mehr

Elefanten in Indien: Stars der Tempelfeste, Glücksbringer und gefährliche Wildtiere

Sie begegnen uns in Indien in Holz und in Marmor, auf Wandteppichen, Bildern oder auf Postkarten. Elefanten sind für viele Inder Glücksbringer, als Tempelelefanten erreichen die Dickhäuter bisweilen Starstatus. Als Wildtiere wiederum können Elefanten in Indien massiven Schaden anrichten. Wie viele Elefanten gibt es noch? Wo leben heute Elefanten in Indien? Wie geht die Bevölkerung mit den Wildtieren um?
...

Lesen Mehr

Die Energieversorgung in Indien: Konventionelle und Erneuerbare Energien

Man braucht nicht lange, um als Besucher in Indien direkte Erfahrungen mit der Stromversorgung zu machen: Unübersehbar stehen in vielen (vor allem kleineren) Städten Diesel-betriebene Notstromgeneratoren vor den Geschäften. Sie springen an, wenn das Netz ausfällt, besonders häufig in den Sommermonaten, wenn Ventilatoren und Klimaanlagen angeschaltet werden. Aber wozu braucht Indien denn Generatoren, hier gibt’s doch Sonnenenergie im Überfluss? Anders formuliert: Wie schaut eigentlich die Stromversorgung in Indien aus?
...

Lesen Mehr