Bedeutung des Tourismus in Indien: Gering – aber wachsend

Wirtschaft

Sebastian ZangGeschrieben von:

Ansichten: 1586

Nur etwas über 6 Mio. Touristen aus dem Ausland besuchen Indien heute, davon ca. 140.000 aus Deutschland. Gerade mal die Hälfte der Touristenzahlen von Thailand, und nur ein Viertel der Touristenzahlen in Malaysia. Der Tourismus (OHNE inländische Touristen) trägt gerade mal 1% zum Bruttoinlandsprodukt Indiens bei, während dieser Anteil für Thailand bei ganzen 7,1% liegt! Eigentlich kein Wunder, denn lange Zeit war Indien in Tourismus überhaupt nicht interessiert …

In den ersten 4 Jahrzehnten seit Unabhängigkeit hat die indische Regierung keinerlei Maßnahmen ergriffen, Touristen in das Land zu holen. Das änderte sich erst Anfang der 1990er Jahre, in 2002 startete die indische Regierung die Kampagne „Indredible !ndia“ mit der Werbeagentur Ogilvy & Mather. Der Tourismus in Indien entwickelt sich seitdem rasant: Die Zahl der Touristen ist von 2003 bis 2011 jährlich um 11% gestiegen, im Ranking der meistbesuchten Reiseländer ist Indien im gleichen Zeitraum von Platz 53 auf Platz 38 gestiegen.

Geht es nach Mark Twain, der das Land Ende des 19ten Jahrhunderts bereiste, dann sollte kein Tourist diese Reiseziel missen: „Ja, das ist Indien! Das Land der Romantik und der Träume, wo fabelhafter Reichtum und fabelhafte Armut wohnt, das Land der Pracht und Herrlichtkeit, der Lumpen, der Paläste und elenden Hütten, der Pest und Hungersnot (…) wo hunderterlei Völker in hunderterlei Sprachen reden, das tausend Religionen und zwei Millionen Götter hat. Indien ist die Wiege des Menschengeschlechts, der Geburtsort der menschlichen Sprache, die Mutter der Geschichte, die Großmutter der Sage, die Urgroßmutter der Überlieferung. (…) Und soweit ich das beurteilen kann, ist Indien mit seiner Natur und menschlichen Kultur das außergewöhnlichste Land unter unserer Sonne.“


[1] “Incredible India, Credible States”, Christopher J. Graves, in: “Reimagining India”, Seiten 375 ff
[2] „Thailands Tourismusbranche meldet neue Rekorde“, 19.12.2012, Online-Ausgabe von „Germany -Trade & Invest“, http://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/Trade/maerkte,did=730010.html
[3] “Länderreport Indien”, Autor: Wirtschaftskammer Österreich, Oktober 2013, http://wko.at/statistik/laenderprofile/lp-indien.pdf [Abrufdatum: 27.10.2013] [4] „An den Stränden der Blumenkinder“, Online-Ausgabe der „Süddeutschen Zeitung“, 11.05.2010, http://www.sueddeutsche.de/reise/hippie-paradies-goa-an-den-straenden-der-blumenkinder-1.247712 [Abrufdatum: 11.03.2014]

Weitere Infos auf indienheute …

Auf diesem Forum finden Sie Analysen zum zeitgenössischen Indien sowie Tipps für Business, Reisen und mehr. Folgende Beiträge könnten Sie beispielsweise auch interessieren:

Sebastian Zang

Sebastian Zang

begleitet und berät mittelständische Unternehmen beim IT Offshoring nach Indien: Standortwahl, Gründung, Aufbau eines IT Entwicklungszentrums. Als Geschäftsführer ist er bei dem Softwarehaus Categis GmbH seit 2011 für Aufbau und Weiterentwicklung des IT Entwicklungszentrums in Bangalore / Indien verantwortlich. Er lebt in Indien und Deutschland.

Mehr Beiträge - Webseite