eCommerce in Indien – boomender Wachstumsmarkt

Wirtschaft

Sebastian ZangGeschrieben von:

Ansichten: 2167

Indien zählt zu drei größten Internet-Nationen (mit USA, China), Tendenz wachsend. Ende 2013 wurde die Zahl der Internetnutzer auf ca. 240 Mio. geschätzt. Das eCommerce-Volumen wird für 2013 auf ca. 10 Mrd. Dollar geschätzt (3 Mrd. Dollar ohne Reisemarkt), bei starkem Wachstum – 80% pro Jahr. Dieser Boom lockt Investoren: Allein in 2013 wurden etwa 1,6 Mrd. Dollar in etwa 300 Internet-Startups investiert, auch aus Deutschland.

Zu den führenden Online-Händlern auf dem Subkontinent Indien zählen www.flipkart.com, www.jabong.com, www.myntra.com und www.snapdeal.com. Allein diese Online-Player haben von Juni 2013 bis Februar 2014 Investitionskapital in Höhe von 600 Mio. Dollar erhalten. Flipkart (Start: 2007) hat inzwischen insgesamt 550 Mio. Dollar eingesammelt, die Bewertung liegt bei 1,6 Mrd. Dollar. Amerikanische Internet-Konzern und Venture Capital-Investoren spielen hierbei im Übrigen eine dominante Rolle. Jüngstes Beispiel: Erst im Februar 2014 hat eBay ca. 100 Mio. Dollar in das Unternehmen Snapdeal investiert und damit seinen Anteil auf 20% erweitert.

Die Internetnutzung findet gegenwärtig vor allem noch im urbanen Lebensbereichen statt: 70% der Webnutzer leben im urbanen Indien. Die Penetration im ländlichen Bereich ist sehr gering, was sich nicht zuletzt in einer sehr niedrigen landesweite Internetpenetration reflektiert: Der Anteil der Internetnutzer in Prozent liegt etwa 3 Mal niedriger als der weltweite Durchschnitt. Das Wachstumspotential ist folglich enorm. Bemerkenswert für die Internetnutzer in Indien ist die starke Nutzung über Mobile Endgeräte, ein großer Teil der Nutzer sind sogenannte „Mobil-first“ oder aber „mobile only“-Nutzer. Ingesamt gab es Ende 2013 etwa 800 Mio. Handynutzer in Indien.

Mehr Infos zum Thema eCommerce gibt’s hier: Über ungeahnte Potentiale im Wachstumsmarkt in Indien.


[1] “Über ungeahnte Potentiale im Wachstumsmarkt Indien“, Wolfgang Bergthaler, 20.02.2014, in: www.deutsche-startups.de;, http://www.deutsche-startups.de/2014/02/20/ueber-ungeahnte-potentiale-im-wachstumsmarkt-indien/ [Seitenabruf: 06.03.2014] [2] “eBay Inc leads Rupees 830-crore fund infusion in Snapdeal“, Samidha Sharma & Shilpa Phadnis, 28.02.2014, in: „Times of India“, Bangalore Edition, Seite 1
[3] “Cyber Nation“, Statistiken zur Internetnutzung in Indien, 31.12.2012, in: „Times of India“, Goa Edition, Seit 9

Weitere Infos auf indienheute …

Auf diesem Forum finden Sie Analysen zum zeitgenössischen Indien sowie Tipps für Business, Reisen und mehr. Folgende Beiträge könnten Sie beispielsweise auch interessieren:

Sebastian Zang

Sebastian Zang

begleitet und berät mittelständische Unternehmen beim IT Offshoring nach Indien: Standortwahl, Gründung, Aufbau eines IT Entwicklungszentrums. Als Geschäftsführer ist er bei dem Softwarehaus Categis GmbH seit 2011 für Aufbau und Weiterentwicklung des IT Entwicklungszentrums in Bangalore / Indien verantwortlich. Er lebt in Indien und Deutschland.

Mehr Beiträge - Webseite