Kulinarische Vielfalt Indiens – Ausgewählte Rezepte: Indisches Eiercurry

Kulinarisches

Theresa MoozhiyilGeschrieben von:

Ansichten: 1136

Das Eier-Curry ist ein schneller Snack aus der indischen Küche, weswegen es mit wenigen Zutaten und Gewürzen auskommt. Die Eier lassen sich gut vorkochen und im Kühlschrank aufbewahren, bis sie frisch frittiert werden. Das frittierte Ei hat eine ungewöhnliche Konsistenz, die für eine willkommene Abwechslung in der westlichen Küche sorgt.

Ihre Einkaufsliste [für vier Personen]:
4 Eier
2 große Zwiebeln
3 – 4 mittelgroße Kartoffeln
1 Tomate
1 Stück Ingwer (daumengroß)
2 Zehen Knoblauch
Korianderblätter [kleingehackt] 1 EL Yogurt
Eine Prise Zucker

Gewürze:
½ TL Garam Masala
½ TL Kurkuma
¼ TL Chilli Pulver
1 – 1 ½ TL Salz

So einfach geht’s! In dieser einfachen Videoanleitung sehen Sie, wie Sie das Indische Eiercurry in wenigen Schritten zubereiten:

Gut zu wissen: Indische Gewürze:
Kurkuma hat eine entgiftende Wirkung. Auch Fleisch und Gemüse würzt man in Indien mit Kurkuma.

Theresa Moozhiyil

Theresa Moozhiyil

ist sowohl in Deutschland als auch in Indien aufgewachsen und mit den kulturellen Besonderheiten beider Länder tief vertraut. Sie hat über mehrere Jahre in leitender Funktion im Goethe-Institut Bangalore Aktivitäten zur Vermittlung deutscher Kultur in Indien begleitet. Heute arbeitet Sie als CFO für das IT Entwicklungszentrum der Categis Solutions Pvt. Ltd. Außerdem arbeitet Sie im Bereich Marketing und Sales für nachhaltigen Tourismus in Südindien: BASIS-Reisen Indien

Mehr Beiträge - Webseite

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *