Buchvorstellungen

Indiens verdrängte Wahrheit – Streitschrift gegen ein unmenschliches System

Katerstimmung statt Indien-Hype. Die übertrieben optimistischen Erwartungen an Indiens Entwicklungsdynamik aus den Jahren 2001ff weichen in vielen Bereichen Ernüchterung. Statt optimistischer Prognosen bieten aktuelle Bücher über Indien nun einen kritischen Blick auf Systemfehler und Hemmschuhe der Entwicklung. So auch diese Streitschrift der Asien-Kenner Christoph Hein und Georg Blume. Unerbittlich legen Sie mit berechtigter Kritik den Finger in die Wunde – wenn auch positive Entwicklungstendenzen in jüngerer Vergangenheit unerwähnt bleiben und ein allzu düsteres Bild entsteht.
...

Lesen Mehr

Bücher über Indien: „Reimagining India“ – Sachbuch

Mit „Reimaging India“ legt ein Editoren-Team der Strategieberatung McKinsey eine Sammlung von Essays zu Indiens aktuellen Herausforderungen und gangbaren Lösungswegen vor. Etwa 60 renommierte Autoren machen eine prägnante Bestandsaufnahme zu politischem System, Wirtschaft, Kultur und Außenpolitik. Die kompakt verfassten Essays lassen sich sehr gut lesen und vermitteln exzellente Einblicke in ausgewählte Themenstellungen.
...

Lesen Mehr

Bücher über Indien: „No full stops in India“ – Sachbuch

Marc Tully gibt in mehreren Essays einen lebhaften Einblick in den Alltag und die Lebensphilosophie Indiens. Die Essays behandeln ausgewählte Themen, die charakteristisch für Indien sind. Dem Autor misslingt jedoch seine Kritik an einem übermäßigen Einfluss des Westens sowie an einer einseitigen Bewertung Indiens an westlichen Maßstäben.
...

Lesen Mehr

Bücher über Indien: „India – A Portrait“ – Sachbuch

Auf 400 Seiten zeichnet der Indienkenner Patrick French den wirtschaftlichen, politischen und sozialen Entwicklungspfad Indiens seit 1947 nach. Dem Autor gelingt ein vielschichtiges Bild, in dem umfangreiches Faktenmaterial, Analysen und Beobachtungen zum modernen Indien gut strukturiert werden. Trotz vereinzelter „blinder Flecken“ sehr empfehlenswert.
...

Lesen Mehr

Bücher über Indien: „Shantaram“ – Belletristik

„Shantaram“ liefert ein lebhaftes Portrait der größten Stadt Indiens, Mumbai. Auf nahezu 1.000 Seiten erzählt diese fiktionalisierte Biographie Lebensabenteuer von bisweilen höchster Dramatik. Wenn auch im Mumbai vor ca. 25 Jahren angesiedelt, bleibt die Beschreibung der urbanen Dynamik und der Beziehungsstrukturen auch heute noch gültig.
...

Lesen Mehr

Bücher über Indien: „The White Tiger“ – Belletristik

„The White Tiger“ wirft aus der Perspektive eines Chauffeurs einen kritischen Blick auf das Indien der Unterschichten, Korruption, Seilschaften zwischen Politik und Wirtschaft und das Kastensystem in Indien. Die Erzählung ist in die Form eines Briefs an den chinesischen Premierminister gekleidet und verleiht dem Buch einen Unterton von (schwarzem) Humor.
...

Lesen Mehr