Wie viele sprechen eigentlich (gutes) Englisch in Indien?

Gesellschaft, Kultur, Politik

Sebastian ZangGeschrieben von:

Ansichten: 3088

Englisch ist Indiens Karrieresprache. Dies galt bereits während der britischen Kolonialzeit und hat zu Zeiten der Globalisierung mit Englisch als weltweiter lingua franca nicht an Gültigkeit verloren. Die Times of India führt Anfang 2014 eine aktuelle Studie an, die den englischsprachigen Bevölkerungsanteil auf 20% beziffert. Der Anteil derjenigen, die Englisch tatsächlich fließend sprechen, liegt jedoch nur bei 4%.

Wer die Rolle des Englischen in Indien tiefer verstehen will, für den lohnt ein Blick in die Statistik. Im Zensus 2001 wurde ein differenziertes Bild der englischsprachigen Bevölkerung ermittelt (Anteil damals ca. 12%): Etwa 230.000 Einwohner gaben Englisch als Erstsprache (!) an, etwa 86 Millionen als Zweitsprache und ca. 40 Millionen als Drittsprache. Indien ist damit im Übrigen weltweit die Nation mit der zweitgrößten Anzahl an Englisch-Sprachigen, nach den USA. Die Anzahl der Leser von englischsprachigen Zeitungen (ein weiterer Indikator für die Rolle des Englischen in Indien) liegt bei ca. 18 Mio.

Die Zeitung India Tribune liefert in Ergänzung zu den Zahlen der Times of India nochmals ein anderes Bild: Die India Tribune differenziert zwischen „English Users“ (können Englisch lesen) und „English Speakers“ (Lesen, Schreiben, Sprechen). Die Zahl der „English Users“ wird auf 350 Mio. beziffert (ca. 28% Bevölkerungsanteil), die Zahl der „English Speakers“ auf 100 Mio. (ca. 8% Bevölkerungsanteil).

Nach der Unabhängigkeit wurde Englisch im Übrigen von zahlreichen Eliten als Sprache der Imperialisten gesehen; daher rührte in vielen Bereichen ein Eindämmen der Sprache. Dies änderte sich jedoch rasch in dem Maße, in dem Englisch das Karrieresprungbrett in einer globalisierten Ökonomie wurde. Die indische Mittelklasse reagierte sofort und investierte in (teure) Privatschulen, wo in Englisch unterrichtet wurde. Der Co-Gründer des IT-Giganten Infosys schreibt in seinem Buch „Imagining India“: „But once outsourcing made English the entry ticket to a global economy and higher incomes, the language rapidly became a popular aspiration, a ladder to upward mobility for both the middle class and India’s poor.”

Trotz der Bedeutung des Englischen als Karrieresprache hat ein Großteil der Bevölkerung (noch) keinen Zugang zu englischsprachiger Bildung. In den meisten öffentlichen Schulen, die von etwa 70% der Schüler in ganz Indien besucht werden, wird in Hindi oder einer lokalen Sprache unterrichtet.


[1] “TOI manifesto: An agenda for the new government”, in: Online-Ausgabe der “Times of India”, 14.03.2014, http://timesofindia.indiatimes.com/home/specials/lok-sabha-elections-2014/news/TOI-manifesto-An-agenda-for-the-new-government/articleshow/31973967.cms [Seitenabruf am 20.03.2014] [2] “Imagining India”, Nandan Nilekani, Penguin Books, 2009, Seite 9
[3] “Imagining India”, Nandan Nilekani, Penguin Books, 2009, Seite 90
[4] ”English Language”, in: Wikipedia, http://en.wikipedia.org/wiki/English_language [Seitenabruf am 21.03.2014] [5] ”EF English Proficiency Index”, in: Wikipedia, http://en.wikipedia.org/wiki/EF_English_Proficiency_Index [Seitenabruf am 21.03.2014] [6] ”EF English Proficiency Index”, Dritte Edition (2013), Abruf des Dokuments unter: http://www.ef.co.uk/__/~/media/efcom/epi/2014/full-reports/ef-epi-2013-report-master-new.pdf
[7] ”India: World’s second largest English-speaking country”, in: Online-Ausgabe von “India Tribune”, http://www.indiatribune.com/index.php?option=com_content&id=9705:india-worlds-second-largest-english-speaking-country&Itemid=471 [Seitenabruf am 21.03.2014] [8] ”List of newspapers in India by readership”, in: Wikipedia, Quelle: Indian Readership Survey (IRS) 2013, http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_newspapers_in_India_by_readership [Seitenabruf am 21.03.2014] [9] “18 top media houses rubbish readership survey findings”, in: Online-Ausgabe der “Times of India”, 31.01.2014, http://timesofindia.indiatimes.com/india/18-top-media-houses-rubbish-readership-survey-findings/articleshow/29674900.cms?referral=PM [Seitenabruf am 21.03.2014] [10] ”Those who speak English fluently earn up to 34% more than others: Study”, Rema Nagarajan, 05.01.2014, in: Online-Ausgabe von “The Economic Times”, http://economictimes.indiatimes.com/news/news-by-industry/jobs/those-who-speak-english-fluently-earn-up-to-34-more-than-others-study/articleshow/28426329.cms [Seitenabruf am 17.04.2014]

Weitere Infos auf indienheute …

Auf diesem Forum finden Sie Analysen zum zeitgenössischen Indien sowie Tipps für Business, Reisen und mehr. Folgende Beiträge könnten Sie beispielsweise auch interessieren:

Sebastian Zang

Sebastian Zang

begleitet und berät mittelständische Unternehmen beim IT Offshoring nach Indien: Standortwahl, Gründung, Aufbau eines IT Entwicklungszentrums. Als Geschäftsführer ist er bei dem Softwarehaus Categis GmbH seit 2011 für Aufbau und Weiterentwicklung des IT Entwicklungszentrums in Bangalore / Indien verantwortlich. Er lebt in Indien und Deutschland.

Mehr Beiträge - Webseite