Indien: Nr. 1 nach Anzahl Filmen – Hollywood: Nr. 1 nach Filmeinnahmen

Gesellschaft, Kultur, Politik

Sebastian ZangGeschrieben von:

Ansichten: 3951

Die Filmindustrie in Indien hat global die größte Filmproduktion nach Anzahl der produzierten Filme, mehr als die „Traumfabrik“ Hollywood. In punkto Umsatz ist Hollywood jedoch die unangefochtene Nummer 1: Hollywood steht für etwa 75% der Umsätze der Filmindustrie weltweit! Zum Vergleich: „Avatar“ (2009) spielte 2,8 Mrd. US-Dollar ein, während der erfolgreichste indische Blockbuster gerade mal auf 41,5 Mio. USD kommt.

Ein vollständiges Ranking der TOP 5 Hollywoods für die letzten 5 Jahre nach Einspielergebnis: “Avatar” (2009 – 2,8 Mrd. USD), “The Avengers” (2012 – 1,6 Mrd. USD), „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ (2011 – 1,3 Mrd. USD), „Iron Man 3“ (2013 – 1,2 Mrd. USD), „Transformers 3“ (2011 – 1,1 Mrd. USD). Die TOP 5 der indischen Filmindustrie im Vergleich (Umrechnung zum je gültigen Wechselkurs des Jahres): „3 Idiots“ (2009 – 41,5 Mio. USD), „Dhoom 3“ (2013 – 33,3 Mio. USD), „Krrish 3“ (2013 – 28,7 Mio. USD), „Dabangg“ (2010 – 28,7 Mio. USD), „Ek Tha Tiger“ (2012 – 28,1 Mio. USD).

Den deutlich größeren Einspielergebnissen Hollywoods stehen auch deutlich höhere Produktionskosten gegenüber. Die teuerste Filmproduktion in Indien lag lag bei ca. 27 Mio. USD (für den Film “Ra One” mit Shah Rukh Khan). Die Produktion für “Fluch der Karibik III” lag mehr als 10 Mal höher, nämlich bei 300 Mio. USD (!!).

Die indische Filmindustrie besteht im Übrigen keineswegs nur aus “Bollywood” (Filmstudios in Mumbai, Filme in der Sprache Hindi). Das sogenannte “Tollywood” (Filmproduktion im Bundesstaat Tamil Nadu, Sprache: Telugu) ist hinsichtlich der Umsätze sogar noch bedeutender, mit etwa einem 5-fachen der Umsätze von Bollywood.

Übrigens gibt es Bollywood auch in Deutschland beim “Indischen Filmfestival” in Stuttgart. Weitere Infos hier: www.indisches-filmfestival.de


Quellenangaben
[1]“Liste erfolgreicher Filme”, in: www.wikipedia.org
[2] www.insidekino.de
[3] “Bollywood: Inside the dream machine”, Jerry Pinto, in: “Reimagining India”, Clay Chandler, Adil Zainulbhai, Simon & Schuster, 2013
[4] “Box Office Booty”, in: The Times of India, Bangalore Edition, 18.02.2014, Seite 10

Weitere Infos auf indienheute …

Auf diesem Forum finden Sie Analysen zum zeitgenössischen Indien sowie Tipps für Business, Reisen und mehr. Folgende Beiträge könnten Sie beispielsweise auch interessieren:

Comments are closed.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung.
Ok