Gesellschaft, Kultur, Politik

Die indische Diaspora: Mehr als 25 Millionen im Ausland

Die indische Diaspora gilt als zweitgrößte Diaspora weltweit (nach der chinesischen Diaspora): Über 25 Millionen Emigranten indischen Ursprungs leben in mehr als 200 Ländern. Diaspora bezeichnet im Übrigen eine religiöse oder ethnische Gruppe, die deren traditionelle Heimat verlassen hat und unter Andersdenkenden lebend über weite Teile der Welt verstreut ist. Bemerkenswert: Die Geldsendungen der indischen Diaspora nach Indien machen ca. 4% des indischen BSP aus.
...

Lesen Mehr

Wird Indien eine Supermacht?

Gemäß Prognosen wird Indien im Jahr 2025 China als bevölkerungsreichstes Land ablösen. Indien hat bereits heute Jahr: 2014 die siebtgrößten Militärausgaben weltweit und wird bis 2020 auf Platz 4 vorrücken. Andererseits hat Indien keine Diskurskultur über strategische Sicherheitspolitik entwickelt, dieses Denken ist indischen Politikern noch weitgehend fremd. Und das diplomatische Korps des Milliardenstaats ist gerade mal so groß wie jener von Singapur …
...

Lesen Mehr

Rekord: Ablösesumme von 1,7 Mio. für Kricketspieler in Indien

Der Kricket-Schlagmann Yuvraj Singh wechselte für die Ablösesumme von etwa 1,7 Millionen EUR zum Verein “Royal Challengers Bangalore” – ein neuer Rekord. Zum Vergleich die Rekordgebote im europäischen Spitzenfußball: „Manchester United” holte 2009 den Spieler Cristiano Ronaldo von “Real Madrid” mit der Rekord-Ablösesumme von 94 Millionen Euro nach England. Im gleichen Jahr hatte Lionel Messi vom gleichen Club eine Übernahme für 150 Mio. EUR (!!) abgelehnt.
...

Lesen Mehr

30 Mio. bei Kumbh Mela 2013 in Indien: Größtes Religiöses Festival

Die Kumbh Mela in der Stadt Allahabad (Uttar Pradesh, Indien) gilt als das größte religiöse Festival weltweit, sogar als die größte Menschenversammlung überhaupt: Alle 12 Jahre kommen hier für einen Zeitraum von 6 – 8 Wochen Millionen von Menschen zusammen (2013: 30 Mio.). Die Flüsse Ganges und Yamuna fließen hier zusammen, und das Wasserbad während der Kumbh Mela hat im Hinduismus eine hohe Bedeutung: Es steht für Reinigung / Erlösung.
...

Lesen Mehr

Sachin Tendulkar – Kricketlegende in Indien und weltweit

Großartige Kricket-Spieler erreichen in ihrer Karriere etwa 25 bis 50 sogenannter “Centuries”, nämlich 100 Punkte, die ein Schlagmann in einem Spiel erzielen kann. Sachin Tendulkar erreichte 100 solcher Centuries – eine Rekordmarke, die über Jahre unerreicht sein wird. Eine Milliarde Inder vergötterten den Ausnahmesportler während seiner Karriere von 1989 bis 2013, weitere 500 Millionen Kricketfans außerhalb Indiens bewunderten ihn.
...

Lesen Mehr

Wie schicksalsgläubig ist Indien heute?

Entgegen allgemeiner Meinung propagiert der Hinduismus keinen reinen Fatalismus (Dies ist nur der Fall für vereinzelte Glaubensschulen wie z.B. die Ajivaka Sekte). Nichtsdestotrotz glaubt ein Großteil der Hindu-Gläubigen an Schicksal. Die Vorstellung ist weitverbreitet, dass Gott Brahma (Prinzip der Schöpfung) das Schicksal auf die Stirn jedes Lebenswesens schreibt bevor es auf die Welt kommt. Die Schicksalsgläubigkeit der Inder ist jedoch zu relativieren …
...

Lesen Mehr